Als Nachtwächter „Friek Schwengel“

unterwegs in Stemwede-Levern

             Friek Schwengel                                                                                                                                                                                                                                                                 

dullweber als nachtwächterimg168 

Bis zum Ende des Jahres 1937 war Friedrich (Friek) Schwengel in Levern als Nachtwächter im Amt.

Er war damit der letzte Nachtwächter Deutschlands und hat über 50 Jahre lang für Sicherheit und Ordnung in dem Ort gesorgt.

 Mit 84 Jahren hat er sein Amt niedergelegt und ist mit 86 Jahren gestorben.

 

In Erinnerung an ihn, mache ich seit 2007 als „Friek Schwengel“ meine Nachtwächterführungen durch den Stiftsort Levern.

 

Begleitet werde ich dabei von weiteren historischen Personen wie Stiftsdamen des freiweltlichen Damenstiftes in Levern, sowie „Henriette Davidis“ der ersten Kochbuchautorin die hier vier Jahre als Köchin gearbeitet.

 

 

So werden meine Führungen zu Erlebnisführungen.

 

 

 

Zu meiner Person:

Ich heiße Wilhelm Dullweber und war 25 Jahre  Pfarrer in Stemwede – Haldem.

Nach meiner Pensionierung im Jahr 1997 zog ich nach Levern. Hier arbeite ich im Heimatverein mit und bin seit 2007 Gemeindeheimatpfleger.

 

Als Mitglied der

Deutschen Gilde der Nachtwächter,

   Türmer und Figuren e. V.

                                                                  habe ich Kontakt mit den Nachtwächtern und Figuren anderer Orte.

 

      Anmeldung und Informationen zu meinen Rundgängen gibt es beim Fremdenverkehrsamt Stemwede

Telefon 05474 / 206207, per Fax unter 05474 / 181

mailto: fremdenverkehrsamt@stemwede.de

und auch bei mir:

Wilhlem Dullweber – Nachtwächter zu Stemwede

32351 Stemwede - Levern, Drossleweg 9a

Fon: 05745/911044 Fax: 05745/911045

mailto: Wilhelm.Dullweber@gmx.de

 

 

 

 

 

zurück